MENU

Localyze

THE STRUGGLE IS REAL Aus eigener Erfahrung wissen die Gründerinnen von Localyze, dass der Start in einem neuen Land mit großen Herausforderungen verbunden ist – nicht nur für den Umziehenden, sondern auch für das Unternehmen, das ihn einstellt. Um den Relocation Prozess internationaler Mitarbeiter einfacher zu gestalten, bietet Localyze eine All-in-One-Softwarelösung, die alle relevante Themen wie Visa über Wohnungssuche bis hin zur sozialen Integration abdeckt. Um Personalverantwortliche anzusprechen, haben wir an einer Mini-Kampagne gearbeitet, die genau diese Schwierigkeiten in humorvoller Weise aufgreift. Die Postkarten zieren Perlen der deutschen Sprache, von Torschlusspanik zu fuchsteufelswild. Die wörtliche Übersetzung von Flugzeug macht daraus flight stuff und gibt damit mehr Rätsel als Aufklärung. Helft eurem Mitarbeiter! Foto: slon dot pics © pexels.com      
Read More ›

GSM Training & Integration

GSM – GEMEINSAM, SELBER, MACHEN! GSM ist als zertifizierter Dienstleister deutschlandweit aktiv um Menschen durch intensive, persönliche Betreuung, individuell zu unterstützen und stärken. Das Angebot umfasst Coachings, Gruppen- und Projektarbeiten im Bereich Bildung, Weiterentwicklung und Job. Besondere Herausforderung war die Ansprache der stark heterogenen Zielgruppe. Vom 16-jährigen Schulabbrecher, geflüchteten Familien und Mittfünfzigern zur Wiedereingliederung in die Arbeitswelt – Einzelschicksale, die bewegen und eine differenzierte Kommunikation bedürfen. Entstanden sind in erster Instanz Plakate und Flyer mit einer stark emotionalen Bildwelt ohne jedoch eine Zielgruppe direkt zu porträtieren. Komplementiert von einer textlichen Ebene, die ermutigt und auffordert. Konzeption und Umsetzung von Flyern, Plakaten, Werbemitteln, Give-Aways, Beschilderung.
Read More ›

Goldeimer on tour

0
1100
0
ALLE FÜR KLOS! KLOS FÜR ALLE! Das Klo-Erlebnis auf einem Festival kann zum Höllenritt werden. Goldeimer schafft Abhilfe und hat ein Festivalklo zu Heimscheißer-Konditionen entwickelt. Für alle, die es gerne gemütlich, sauber und stressfrei haben. Für die bedeutsamste Nebensache der Welt: Goldeimer betreibt ökologische, wunderschöne Komposttoiletten und setzt sich für Toiletten weltweit ein, denn 2,3 Milliarden Menschen haben noch keinen Zugang zu sanitären Anlagen. Die Gewinne fließen in die Arbeit von Viva con Agua de Sankt Pauli e.V. und der Welthungerhilfe. Bauzaunbanner 3,4 m x 1,7 m Plakate, Sticker, Festivalbändchen, Eintrittskarten
Read More ›

MUDDI Markt

0
1383
0
Der MUDDI Markt ist ein gemeinnütziges Projekt, das sich für eine andere, weniger laute und kommerzielle Kieler Woche engagiert. Inmitten des Volksfesttrubels entsteht so ein Ort für Musik, Kunst, Kultur und Austausch. Zusammen mit vielen Initiativen und Projekten arbeiten wir ehrenamtlich an einem abwechslungsreichen Programm.  Bei uns stehen neue Ideen im Fokus, wie ein nachhaltiges Zusammenleben in Zukunft aussehen kann, ohne Gewinnmaximierung und der Vermarktung sämtlicher Lebensbereiche. Wir wollen aus dem Volksfest wieder das machen, was es vorgibt zu sein: ein Fest des Volkes. Um MUDDI ein Gesicht zu geben und in die Welt zu tragen sind Plakate, Flyer, Sticker, … entstanden.
Read More ›

Goldeimer Klopapier

0
1519
3
DAS ERSTE SOZIALE KLOPAPIER Goldeimer Komposttoiletten setzen sich für einen würdigen Zugang zu sanitären Anlagen weltweit ein – 100% der Gewinne fließen in die Arbeit von Viva con Agua de Sankt Pauli e.V. und der Welthungerhilfe. Keine andere Erfindung hat in den vergangenen 200 Jahren mehr Menschenleben gerettet als das gute, alte Klo. Leider weiß das kaum jemand mehr. Über 2,3 Milliarden Menschen haben keinen adäquaten Zugang zu sanitären Anlagen. Mit Goldeimer wollen wir das ändern. Anlässlich des World Toilet Day am 19. November zog es König Kackadu mit seinem Gefolge auf die Straße um abermals die Botschaft zu verbreiten: Alle für Klos! Klos für alle! Entstanden sind Plakat und Flyer, die die Rolle Klopapier heroisch in Szene setzen. Fotos: Henrik Wiards
Read More ›

TEAMaufABWEGEN [at] Tramprennen 2014

0
1015
0
Am 16. August 2014 starten wir, das TEAMaufABWEGEN – Tiger, Hase und Ziegenbock – im Rahmen des Tramprennen’14 für Viva con Agua nach Ohrid, Mazedonien. Gereist wird ausschließlich per Anhalter: Schild hoch, Daumen raus. Das Tramprennen ist ein seit 2008 jährlich stattfindendes Rennen per Anhalter, bei dem über 130 Reiselustige sich ausschließlich mit der Kraft ihrer Daumen von A nach B fortbewegen, immer mit dem gleichen Ziel: dem interkulturellen Austausch gepaart mit sozialem Engagement. Wir sammeln vor und während des Rennens Spenden für die Sanitär- und Trinkwasserprojekte von Viva con Agua. Viva con Agua ist ein gemeinnütziger Verein mit dem Ziel, Menschen in Entwicklungsländern Zugang zu sauberem Trinkwasser, sanitären Anlagen und Hygieneeinrichtungen zu ermöglichen. Für Sponsoren- und Spendenakquise publizierte ich unser Team auf der eingerichteten Facebook-Seite, in Blogs und diversen Aktionen, offline. Spendenbilanz des TEAMaufABWEGEN: €450 (insgesamt €10.011)
Read More ›

MO’ttensen

0
1072
0
Mein Herbst stand ganz im Zeichen des Movembers. Um auf Themen der Männergesundheit  aufmerksam zu machen, lassen sich Männer weltweit seit mehr als 10 Jahren einen Monat lang einen Schnurrbart wachsen. Sie kultivieren nicht nur ihr Barthaar, sondern das Mann-Sein im Allgemeinen um Spenden zugunsten der Forschung und Vorbeugung von insbesondere Prostata- und Hodenkrebs zu sammeln. Um mein liebstes Movember Team zu unterstützen starteten wir eine Facebook-Kampagne, bei der ich die kommunikative Ausrichtung und Gestaltung übernahm. Entstanden ist das Land des MO (MO für Moustache/Oberlippenbart).  Wer MO’Bürger wird, verpflichtet sich einen Schnurrbart zu züchten (soweit möglich) und sich für die Interessen des Movembers einzusetzen, dafür winken Anerkennung und Ehre im Club der MO’Träger. Spendenbilanz des Teams: €872 für die Movember Stiftung, die die Spenden an nationale Forschungseinrichtungen weiterleitet
Read More ›

Mercedes-Benz
IAA 2013

0
1260
0
Eine digitale Kommunikationskampagne, die die Internationale Automobilausstellung zu einem virtuellen Erlebnis werden lässt und die Messe in die Online-Welt verlängert. Die Kampagne involviert die begehrten neuen Zielgruppen, indem sie sie zu Markenbotschaftern macht, die aus der relevanten Zielgruppe für die relevante Zielgruppe über die Mercedes-Benz-Aktivitäten auf der IAA 2013 berichten. MB sucht medienaffine Sympathieträger, die in der Online-Welt z.B. als Blogger verhaftet sind und eine große Fanbase an Followern mitbringen, die exakt der anvisierten Zielgruppe entsprechen. MB zapft somit ihr Netzwerk an und hinterlässt dabei markengebrandete Spuren im Social Web. Während der IAA liefern die Markenbotschafter relevanten Content in einem breitgefächerten Themenspektrum und stellen diesen über die eingerichtete Plattform der Öffentlichkeit zur Verfügung. Unterstützt werden sie jeweils durch einen internationalen Markenpaten. Streuungseffekte in den Owned Media Kanäle von Mercedes-Benz, Blogs und Social Media sind ausdrücklich erwünscht. Konzeption in Zusammenarbeit mit Bonnie Wdowiak, Konstantinos Zacharopoulos, Marie Joensson, Rene Yaghobian
Read More ›

Opel Mokka

0
1010
0
Mit unserem Wettbewerbsbeitrag, einer Launchkampagne zum Opel Mokka nahmen wir als Gruppe von 20 Studenten der HS RheinMain am 20. GWA Junior Agency Award teil und gewannen Silber. Wir haben uns die Aufgabe gesetzt mit der Produkteinführung des neuen Opel Mokkas eine neue Zielgruppe für die Klasse der Compact-SUVs zu erschließen. Wir setzen dabei nicht auf eine männliche Käuferschicht, wie der Wettbewerb, sondern machen ein neues, bisher unbespieltes Spielfeld und zwar das der Frauen auf. Wir konzipieren eine großangelegte, omnipräsente Kampagne, die unter dem Motto steht: der Mokka ist der bessere Mann. Mit der humorvollen und überspitzen Gegenüberstellung von Mokka zu Mann enthüllen wir, dass der Mann in diesem Wettbewerb natürlich nur verlieren kann. Eine logische Konsequenz und  Zuspitzung erhält die Kampagne im zweiten Teil, in der wir die Frauen dann dazu aufrufen, ihren Mann gegen den Opel Mokka einzutauschen.
Read More ›